Neuer Ausstatter für Nachtsichtbrillen der Bundeswehr

Die Firma TELEFUNKEN Radio Communication Systems GmbH & Co. KG (TELEFUNKEN  RACOMS) mit Sitz in Ulm wurde am 27. Juni 2017 vom Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) über die Lieferung von merh als 4000 Sätzen einer leichten, binokularen Bildverstärkerbrille beauftragt.

Eine gute Sicht bei Dunkelheit ist für die Soldatinnen und Soldaten im Einsatz unabdingbar. Für alle Einsätze ist eine auf dem neuesten Stand der Technik und in ausreichender Anzahl verfügbare Nachtsicht- und damit Nachtkampffähigkeit zwingend erforderlich. Mit der ‚Bildverstärker-Brille, leicht‘ wird den Einsatzkräften ein einfach zu handhabendes Gerät und der notwendige technische Vorsprung vor feindlichen Kräften gegeben. Dadurch wird die individuelle Fähigkeit zum Kampf und die Sicherheit von Leib und Leben der Soldatinnen und Soldaten im Einsatz deutlich erhöht.

Die neue ‚Bildverstärker-Brille, leicht‘ ist in dieser Größenordnung das weltweit leistungsstärkste Nachtsichtgerät und versetzt den Soldaten während der Nacht in die Lage, sich im Gelände zu orientieren und zu bewegen, Ziele zu beobachten, aufzufassen und zu bekämpfen. Dabei erreicht die neue Nachtsichtbrille höhere Auflösungen und Sichtweiten bei Nacht und ist damit wesentlich leistungsstärker als das Vorgängermodell. Diese Eigenschaften ermöglichen zukünftig den querschnittlichen Einsatz der Nachtsichtbrille in allen Teilstreitkräften und Truppengattungen der Bundeswehr.

Modernisierung der Marinefunksendestelle Saterland/Ramsloh

Die Bundeswehr hat die TELEFUNKEN Radio Communication Systems GmbH & Co. KG mit der Modernisierung der Marinefunksendestelle Saterland/Ramsloh beauftragt.

Mit dieser Modernisierung wird die Marinefunksendestelle auf dem 540 Hektar großen Areal in Niedersachsen an neueste Sender-Technologien (incl. umfangreiche Software für die Anlagensteuerung) und einsatzbedingte Erfordernisse angepasst. Auch umfangreiche Logistikleistungen (incl. Schulung des Bedien- und Instandsetzungspersonals für die neue Technik) gehören zum Lieferumfang.

Die Sendeanlage, die für den Frequenzbereich von 14 bis 50 kHz ausgelegt ist, unterteilt sich in zwei Halbanlagen mit eigenem Schutzbau und jeweils vier zugeordneten Antennen. Damit während der Modernisierung auch U-Boote weiterhin einsatzfähig sein können, wird der Betrieb jeweils einer Halbanlage unterbrechungsfrei fortgeführt, was eine besondere Herausforderung darstellt.

Die Laufzeit des Auftrages beträgt knapp 3 Jahre.

Grundsätze

Innovation

TELEFUNKEN RACOMS treibt Produktinnovationen und den Einsatz moderner Technologien voran und stellt sich damit jeden Tag neuen Herausforderungen.

Planung / Umsetzung

TELEFUNKEN RACOMS entwickelt zukunfts-orientierte Produkte und bietet kundenspezifische Lösungen.

Verpflichtung

Die lange Tradition der TELEFUNKEN RACOMS verpflichtet zur Sicherstellung der Qualität und der bestmöglichen Unterstützung der Kunden.

Multikulturelle Zusammenarbeit

TELEFUNKEN RACOMS verfügt über weitreichende Erfahrung auf dem Gebiet der internationalen Zusammenarbeit.