16. Januar 2017

Funkkommunikation für die „letzte Meile“

Um die komplexen und vielschichtigen Anforderungen an moderne Kommunikationslösungen auf der „letzten Meile“ zu bewältigen bietet TELEFUNKEN  RACOMS eine marktverfügbare State-of-the-Art Systemlösung an.

In aktuellen Einsatzszenarien ist das vernetzte Denken und Handeln und die damit verbundene Echtzeit-Kommunikation von entscheidender Bedeutung. Nur mit einem ganzheitlichen Ansatz können die Herausforderungen des modernen digitalen Einsatzgebietes bewältigt werden. Die Bedienung der Funkkommunikation sowie des C4I-Systems muss einfach, intuitiv und schnell zu erlernen sein, damit eine hohe Akzeptanz des Systems bei geringem Aufwand entsteht. Eine weitere zentrale Forderung an moderne Kommunikationslösungen ist die automatische und agile Anpassung der Kommunikationswege an die sich schnell ändernden Einsätze ohne manuelle Konfiguration durch den Soldaten. Dies ist nötig, um den Soldaten zu jeder Zeit mit essentiellen Informationen (Sprache und Daten) versorgen zu können.

Das Herz des Systems ist das sehr kompakte und leichte UHF Funkgerät – PNR-1000. Dieses Funkgerät ist mit modernster Hard- und Software ausgestattet und ermöglicht neben intuitiver Bedienung auch IP- und Netzwerkfähigkeit für parallele Sprach- und Datenübertragung, bei geringer Leistungsaufnahme. In dem selbstorganisierenden und selbstheilenden MANET, mit bis zu 64 Teilnehmern, werden - sich verbindende und trennende - Netzwerkteilnehmer selbstständig verwaltet und automatisiert eingebunden. Eine Master-Station wird nicht benötigt. Für die Sicherheit der Sprache und Daten sorgt eine Verschlüsselung basierend auf dem AES256-Algorithmus.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel als pdf

(veröffentlicht in der Zeitschrift Wehrtechnik V-2016)