HRS - Lageinformationsübertragung

Die Führung von taktischen Einheiten ist auf die Verfügbarkeit von zeitnahen Lageinformationen angewiesen.

Die Informationen liegen häufig in Form von Bildern oder Overlays als Kartenmaterial vor. Den Rohinformationen müssen meist Annotationen beigefügt werden. Die zu übermittelnde Datenmengen sind entsprechend groß.

Vor einer Übertragung mit schmalbandigen Medien wie zum Beispiel Kurzwelle oder VHF ist daher eine Datenreduktion empfehlenswert. Bedingt durch die Einsatzumstände sind dabei vom Bediener nur einfache bzw. automatische Bearbeitungsschritte möglich.

Details anfordern

Merkmale

  • Zeitnahe Übermittlung von Bildern und Lagekarten inklusive taktischer Zeichen, Positionsdaten und „Blue Force Tracking“ direkt von der operativen Ebene
  • Bilddarstellung auf Empfängerseite schrittweise
  • Integrierte Bildverknüpfung
  • Liefererung von detaillierten Informationen von der operativen und taktischen Ebene zu jeder Führungsebene
  • Taktische Zeichen gemäß NATO APP-6,
  • Bw ZDv 1/11 oder United Nations Military Symbol Handbook
  • Zielzuweisungen (JFST)

    HRS im HRM 7x00

    • Schneller Daten- und Sprechfunk, konventionell oder mit automatischem Verbindungsaufbau (Automatic Link Establishment, ALE)
    • Schutz der Nachricht durch Verschlüsselung von Daten und Sprache
    • Flexible Betriebsabläufe 

    Mehr Informationen